Die institutionalisierte kulturelle Präsenz Chinas in Afrika

Kulturinvestitionen, Wahrnehmungen und Auswirkungen auf die chinesisch-afrikanischen Kulturbeziehungen

Diese Studie befasst sich mit den Auswirkungen der chinesischen Kulturdiplomatie auf dem afrikanischen Kontinent, insbesondere im Subsahara-Afrika. Obwohl Chinas Investitionen in große Infrastrukturprojekte lange Zeit positiv bewertet wurden, stellt Joffe nun ein wachsendes Bewusstsein sowohl in der Zivilgesellschaft als auch in Regierungsbehörden für ambivalente Folgen fest. Diese Studie gibt einen Einblick in die chinesischen Investitionen, insbesondere im Bereich der internationalen Kulturpolitik. Die Forschungsergebnisse dieser Studie verdeutlichen die Komplexität des chinesischen Engagements in Afrika und die verschiedenen Facetten der damit verbundenen Auswirkungen.

Bitte wählen Sie eine Sprache.
Download

Details

Erscheinungsjahr: 2023
Verfasser:

Avril Joffe

Art der Publikation: Studien
Thema: Internationale Kulturbeziehungen, Kultur und Außenpolitik
Auflage: 1
Seiten: 126
Reihe: ifa-Edition Kultur und Außenpolitik
Art. Nr.: 7099

Das könnte Sie auch interessieren