Populist-Nationalism and Foreign Policy

Cultural Diplomacy, International Interaction and Resilience

Insbesondere nach der globalen Finanzkrise 2008 stieg der nationalistische Populismus weltweit an. Was macht diesen Zeitgeist aus? Wie unterwandert dieser Zeitgeist den europäischen politischen Prozess? Welche Rolle spielen die neuen Kommunikationstechnologien? Diese Phänomene werden auf ideologischer Ebene und auf der Ebene der praktischen Politik, der Außenpolitik und der internationalen Beziehungen analysiert. Am Beispiel der Europäischen Union (EU) und einiger ihrer Mitgliedstaaten werden die wesentlichen populistischen Bewegungen und Parteien, ihre Überzeugungen, Politiken und Praktiken identifiziert. Wie steht es um die kulturelle Dynamik der Außenpolitik? Inwieweit können staatliche oder zivilgesellschaftliche Akteure Strategien der kulturellen Resilienz entwickeln? (Englisch)

Details

Erscheinungsjahr: 2017
Verfasser:

Richard Higgott, Virginia Proud

Art der Publikation: Studien
Thema: Digitalisierung und KI, Europa, Internationale Kulturbeziehungen, Kultur und Außenpolitik, Kunst und Kulturerbe, Zivilgesellschaft
Auflage: 1
Seiten: 86
Reihe: ifa-Edition Kultur und Außenpolitik
Art. Nr.: 7054

Das könnte Sie auch interessieren